Tierkreiszeichen Widder vom 21.3 - 20.4

Mit Widder, dem ersten Feuerzeichen, beginnt der Tierkreis und auch die Jahreszeit “Frühling”. Mars ist der Herrscher in diesem Zeichen. Es ist das Zeichen des Anfangs. Die Natur zeigt wieder das erste Grün. Die Tage sind länger, und die bedrohlichen Wintermächte sind zurückgedrängt worden. Energie und Vitalität wollen raus. Mut und jungdendlicher Elan zeichnen dieses Zeichen aus. Herausforderungen werden angenommen, Geduld und Ausdauer ist allerdings kein Talent dieses Zeichens, auch kann durch Hitzköpfigkeit und Streitlust, manches Porzellan zerbrochen werden. Man kann rot sehen.

Berufssymbole sind Risikoberufe wie des Rennfahrers oder Soldat, auch Chirurg, Sportler oder Polizist.

Tierkreiszeichen Stier vom 21.4 - 20.5.

Der Stier ist das erste Erdzeichen im Tierkreis. Venus ist die Herrscherin in diesem Zeichen. Im Wonnemonat Mai, dem Monat der  Liebe wird oft und gerne geheiratet. Das Versprechen für ein fruchtbares Jahr liegt in der Luft. Sinnlichkeit darf ausgelebt werden. (Natürlich auch ohne Trauschein).

Da dem Stier Treue und Beständigkeit nachgesagt wird, verspricht man sich dies vielleicht auch von einer im Mai geschlossenen Ehe. Geniessen wird hier großgeschrieben. Als Problematik wäre hier zu finden Eifersucht oder Schwerfälligkeit.

Tierkreiszeichen Zwillinge vom 21.5 - 21.6.

Zwillinge ist das erste Luftzeichen im Tierkreis. Hier herrscht Merkur. Der Mensch ist neugierig. Er möchte seine Umwelt erforschen. Wie ein Schmetterling fliegt er von Information zu Information. Man möchte viel lernen und schlau werden. Der Mensch ist wissbegierig und neugierig.

Als Personen sind der Luftikus, Journalist, Händler, Vermittler als Merkur Symbole zu sehen.

Tierkreiszeichen Krebs 22. 6. bis 22. 7.

Der Krebs ist der Romantiker des Tierkreises. Er ist zu tiefen Gefühlen fähig, sehr sensibel und beeindruckbar. Heimat und Familie stehen bei ihm an erster Stelle. Er ist anhänglich und manche werfen ihm vor, zu klammern. Er engagiert sich sozial, helfende und pflegende Berufe sind für ihn wie massgeschneidert, wie Arzt, Ärztin, Kindergärtnerin. Auch in künstlerischen Berufen ist er zu finden. Die Gastronomie weist er nicht von der Hand, manch berühmter Koch ist ein Krebs.

Tierkreiszeichen Löwe vom 23.7 - 22.8

Die Sonne herrscht über das zweite Feuerzeichen Löwe. Im August strahlt die Sonne in voller Kraft, alles ist lichtdurchflutet und die Straße flimmert in der Hitze. Das Licht macht Dinge sichtbar, es gibt ein Sprichwort, “Die Sonne bringt es an den Tag”. Talente, die in den ersten vier Zeichen angelegt sind, werden jetzt bewußt gemacht, kommen ans Licht bringen Selbstbewußtsein.

Tierkreiszeichen Jungfrau vom 23.8 - 22.9

Im zweiten Erdzeichen, der Jungfrau beginnt die Erntezeit. Wir können ernten, was wir ausgesät haben. Wie sind wir mit unserem Saatgut umgegangen. Natürlich sind auch äußere Einflüsse an der Ernte beteiligt, doch kann man hier auch kritisch Bilanz ziehen, wie man gearbeitet hat, was verbessert werden kann, was sinnvoll ist, wo Energien verschwendet wurden. Die Jungfrau möchte alles in Ordnung haben, oder ordentlich machen. Nahrungsmittel sollen gesund und rein sein. Sie achtet auf die Gesundheit, Heil- und Selbstheilkräfte können hier aktiviert werden. 

Tierkreiszeichen Waage vom 23.9 - 22.10

Die Waage ist das zweite Luftzeichen im Tierkreis und Venus herrscht über dieses Zeichen. Die schönen Herbsttage kündigen den baldigen Winter an. Der goldene Oktober bringt bunte Blätter und den Wein. Die farbigen Blätter, die hie und da zu fallen beginnen, künden von Vergänglichkeit.
Im Zeichen Waage geht es um Beziehungen um Kontaktfreude, um Anpassung, kurzgesagt um das Du. Man sucht das, was einem selbst fehlt. Man möchte sich in Harmonie mit dem DU verbinden. Venus ist die Diplomatin oder die Künstlerin.

Tierkreiszeichen Skorpion vom 23.10 - 21.11

Das zweite Wasserzeichen im Tierkreis ist der Skorpion. Bevor Planet Pluto entdeckt wurde war der Mars der Herrscher über den Skorpion. Die Wasserqualität ist die eines dunklen unergründlichen Moorsees. Die Zeit in der Natur ist die Zeit des Absterbens. Die Natur zieht sich zurück. Pluto ist der Herr der Unterwelt, er holt alles, was sich überlebt hat in sein Reich. In der Zeit des Skorpions feiern wir Allerheiligen modern jetzt Hallowen und den Totensonntag. Wir werden uns unserer Vergänglichkeit bewußt, doch wissen wir auch dass die Energien nicht verloren sind, sondern einem ewigen Wandlungsprozess unterworfen sind.

Tierkreiszeichen Schütze vom 22.11 - 21.12

Wenn der Schütze, das dritte Feuerzeichen im Tierkreis, beginnt dann naht der Winter. Die Natur hat sich nun ganz zurückgezogen. Der Abschied liegt hinter uns, Hoffnung ist das Wort der Zukunft. In der christlichen Tradition ist es die Adventszeit die jetzt kommt. Ein Versprechen liegt in der Luft. Weihnachten und das Christuskind sollen die Welt erleuchten.

Dem Schützen geht es um Wachstum und Entwicklung. Die grossen Dinge und Lebensgeheimnisse interessieren ihn. Philosophien und Religionen, fremde Welten, das Entdecken und Erforschen sind Symbole, die zum Schützen gehören. Wir finden ihn in der Universität oder in der Juristerei, als Theologen oder Seelsorger.

Tierkreiszeichen Steinbock vom 22.12 - 20.1

Steinbock ist das dritte Erdzeichen im Tierkreis und der Herrscher ist Saturn. Wintersonnwende begleitet dieses Zeichen. Die Erde ist kalt und vielleicht schon gefroren. Rückzug ist angesagt. Man schützt sich vor der kalten Witterung mit dicken Mänteln. Das Leben spielt sich im Innern der Häuser ab.

Man sagt dem Steinbock nach, er sei geizig und ungesellig, das kommt sicher daher, daß er auch fleißig und unermüdlich ist, daß er schwer für sein Geld arbeitet und es daher nicht so leicht wieder hergeben kann. Im Außen ist die Natur jetzt ja auch karg und verschlossen, behält die Schätze im Innern für sich und wartet auf den geeigneten Moment, um wieder großzügig und verschwenderisch damit sein zu können.

Tierkreiszeichen Wassermann vom 21.1 - 19.2

Wassermann ist das dritte Luftzeichen im Tierkreis, der Herrscher ist der Uranus. In dieser Zeit ist die fünfte Jahreszeit, der Karneval, Fasching oder Fasnacht. Mit Masken und Kostümen wird der Winter vertrieben und der Frühling herbeigelockt. Man darf närrisch oder verrückt sein. Man wählt ein Kostüm, um geheimen Wünschen Ausdruck zu geben. Einmal im Leben Prinzessin sein oder endlich darf ich die Hexe oder den Teufel rauslassen. Der Wassermann läßt sich auch nicht gerne immer in das gleiche Kostüm zwängen, Abwechslung und Originalität sind hier großgeschrieben, sonst wird es schnell langweilig.

Tierkreiszeichen Fische vom 20.2 - 20.3

Mit dem dritten Wasserzeichen Fische endet der Tierkreis. Der Herrscher von diesem Zeichen ist Neptun. Diese Wasserqualität ist die des unendlichen Meeres. Grenzen lösen sich auf, eine Verbindung mit dem Unendlichen. In der Natur erleben wir hier das Ende des Winters, der Schnee schmilzt weg, die Natur rührt sich. Die Ahnung eines Neuanfangs ist da. In den Fischen entsteht für uns das Bewußtsein für das Kommen und gehen und wir können Vertrauen gewinnen in den Fluß des Lebens. Auch Nächstenliebe und Opferbereitschaft liegen in diesem Zeichen nahe beieinander.

^ nach oben