In Europa wurden im 15. Jahrhundert die ersten Tarotkarten bekannt. Für die reiche Mailänder Adelsfamilie Visconti wurden die berühmten Visconti-Sforza-Karten gemalt. Seither haben viele verschiedene Künstler die Kartenbilder auf ihre vielfältige und eigene Art gezeichnet. Der Tarot ist eine alte Methode, mit Hilfe seiner Bilder und der Symbole, einen Zugang zu unserem Unbewussten zu schaffen. In schwierigen Zeiten hilft der Tarot bei der Klärung von Problemen und weist Lösungsmöglichkeiten auf. Tarotkarten bringen Licht ins Dunkel.

In der Beratung bei mir ist keine Hellseherei oder Wahrsagerei möglich. Die Karten des Tarot sollen eine Entscheidungshilfe und ein Wegweiser in bestimmten Situationen des Lebens sein.

Gerne berate ich Sie mit den Tarotkarten des "Druid Craft Tarot" oder auch einem andern Kartendeck, das ich für meine Arbeit benutze. Rufen Sie mich an oder schicken mir ein email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seit Okt. 2009 bin ich geprüfte Tarotberaterin beim Tarotverband. Hier der Ehrenkodex, http://www.tarotverband.de/de/tarot-verband/ehrenkodex den ich unterschrieben habe. 

 

 08-staerke


Hier meine Lieblingskarte "Die Stärke" aus dem “Druid Craft Tarot” vom Arun Verlag, die ich zur Beratung auch verwende. Diese Karten sind ebenfalls im Tageskarten - Spiel auf dieser Homepage verwendet.

 

^ nach oben