Neumond im Widder oder Geteiltes Glück ist doppeltes Glück
 
Ich hatte Lust auf ein Experiment und habe aus zwei Kartendecks jeweils eine Karte verdeckt gezogen. Ich hätte dann die Karte, die mir besser gefällt zum Neumond gewählt. Ihr glaubt es kaum, aus beiden Spielen kamen die 3 Kelche hervor.
 
Der Neumond im Widder ist feurig und macht ungeduldig. Das Wasser der Kelche löscht das Feuer meines Wunsches, endlich wieder etwas unternehmen zu können, einfach aus. Ich soll geduldig weiter mit den Hufen scharren. Oder?
 
Auf der Karte sehe ich drei Jungs, die lustig und vergnügt sind. OK. Meine Ungeduld kann ich also auch vergnüglich gestalten. Es liegt allein an meiner Einstellung dazu.
 
Vielleicht kann ich ja auch ein Projekt, das mir am Herzen liegt, für das ich brenne, zusammen in einem Team mit mehr Freude und Power auf den Weg bringen. Ich muss nicht nur alleine vor mich hin sinnieren.
 
Bis zum Vollmond kann ich also ein Freudenfest feiern. Im Alltag soll ich den Frohsinn nicht außer Acht lassen. Es kommt darauf an, jede Menge kleine Freuden zu genießen. Wie die Jungs auf der Karte die Kelche in der Hand halten, so habe ich es in der Hand, ob ich frustriert oder fröhlich bin.
Was habt Ihr dazu für Ideen?
 
Bis bald zum nächsten Mond Tarot
Eure Monika, die für Tarot brennt.
 

^ nach oben